Domain tee-rauchen.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt tee-rauchen.de um. Sind Sie am Kauf der Domain tee-rauchen.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Darmkrebs:

Darmkrebs
Darmkrebs

Hans König ist 60 Jahre alt, leidet unter plötzlichen sowie heftigen Unterleibschmerzen und wird schließlich mit einer fürchterlichen Diagnose konfrontiert: Darmkrebs im Akutstadium. Wäre dieser Tag anders verlaufen, wenn er rechtzeitig eine Vorsorgeuntersuchung in Anspruch genommen hätte? Ausgehend von der fiktiven Geschichte des Hans König versteht sich dieser Ratgeber zuallererst als Plädoyer für die als Kassenleistung angebotene Koloskopie, die einer der häufigsten Krebsarten weltweit im Regelfall erfolgreich den Kampf ansagt. Sie verläuft meistens schmerzfrei und bietet die einmalige Möglichkeit, Krebsentstehung durch die sofortige Entfernung von verdächtigen Polypen nachhaltig zu verhindern, was keine der anderen Vorsorgemöglichkeiten, die in diesem Buch ebenfalls vorgestellt werden, erreicht. Darüber hinaus befasst sich dieser Ratgeber mit potentiellen Erkennungsmerkmalen von Darmkrebs, den operativen Behandlungsmöglichkeiten samt Chemo- und/oder Strahlentherapie sowie mit Fragen zur richtigen Ernährung nach einem operativen Eingriff. Informationen zum österreichischen Darmkrebsscreeningprogramm runden die Thematik ab.

Preis: 17.90 € | Versand*: 0.00 €
Ernährung bei Darmkrebs
Ernährung bei Darmkrebs

EBNS - Ernährungsberatung nach Syndromen - Rezepte- und Lebensmittellisten für die Unterstützung der schulmedizinischen Therapie für bei Darmkrebs. Ausreichende Ballaststoffzufuhr, ausreichende Aufnahme an Trinkflüssigkeit, am besten Wasser, viel Bewegung. Gemüse und Vollkornprodukte sollten in größeren Mengen verzehrt werden und zum Hauptbestandteil der Ernährung werden. Fisch und Geflügel sollten gegenüber rotem Fleisch bevorzugt werden. Die Rezepte sollen das betroffene Organ unterstützen und durch guten Geschmack motivieren. Die Lebensmittel werden in Kategorien empfehlenswert, ja, weniger und nein angezeigt und helfen bei der Orientierung, wenn eigene Rezepte gekocht werden sollen.

Preis: 13.55 € | Versand*: 0.00 €
DARMKREBS-FRÜHERKENNUNG immoCARE Test
DARMKREBS-FRÜHERKENNUNG immoCARE Test

Darmkrebs-Früherkennung: immoCARE Test für eine rechtzeitige Diagnose 1 Stück immoCARE ist ein Verfahren, das durch verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen gut belegt ist. In einer vergleichenden Untersuchung handelsüblicher Tests, geht immoCARE als eindeutiger Testsieger hervor. In Bezug auf Sensitivität (Anteil richtig Positiver) und Spezifität (Anteil falsch Positiver) zeigt dieses Testverfahren die günstigsten Eigenschaften. Bezogen auf Karzinome wird hier für immoCARE eine Nachweisgrenze von 91% erreicht. Die neue Generation des immoCARE zeigt ein wesentlich verbessertes Auffinden von Dickdarmkrebs und seinen Vorstufen. Das Testverfahren mit seinen monoklonalen Antikörpern ist spezifisch auf menschliches Blut ausgerichtet. Deshalb entfallen für die Teilnehmer diätetische Einschränkungen. Die Probennahme ist wesentlich angenehmer und hygienischer. In wissenschaftlichen Studien konnte eine signifikante Verbesserung der Auffindungsrate von Tumoren nachgewiesen werden. günstigsten Eigenschaften. Bezogen auf Karzinome wird hier für immoCARE eine Nachweisgrenze von 91% erreicht. Studien: MACH K, LEEB G; Burgenland gegen Dickdarmkrebs; publiziert in Facharzt Innere Medizin 3/2007 DVORAK M, KOCNA P, VANICKOVA Z; Occult fecal blood loss - comparison of immunochemical and biochemical tests; Cas Lek Ces. 2002 Apr 12; 141 (7); 217-9 DAXECKER-HAMP A, MACH K, MICKSCHE M, VUTUS C, WALDHOER T, HEIDINGER G; IS IT POSSIBLE TO NEARLY AVOID CRC BY SPECIAL POPULATION-WIDE SCREENING PROGRAMS USING A NEW IMMUNOLOGICAL FOBT?; Advisory Committee on Cancer Prevention. Position Paper - Recommendations on cancer screening in the European Union. Europian Journal of Cancer 36 (2000); 1473-1478 VOGEL T, DRIEMEL C, HAUSER A, HANSMANN A, LANGE S, JONAS M, MÖSLEIN G; Vergleich verschiedener Stuhltests zur Detektion von Neoplasien des Kolon; Dtsch Med Wochenschr 2005; 130:872-877 HUNDT S, HAUG U, BRENNER H; Comparative Evaluation of Immunochemical Fecal Occult Blood Tests for Colorectal Adenom Detection; Annals of Medicine, 2009, 162 ff; Februar 2009 (Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg) MÖSLEIN G, SCHNEIDER C, THEILMEIER A, ERCKENBRECHT H, NORMANN S, HOFFMANN B; Evaluierung der statistischen Kennwerte verschiedener kommerziell erhältlicher Stuhltests; Dtsch Med Wochenschr 2010 ;135:557-562 Literatur stellen wir gerne auf Anfrage bereit Zum Thema Darmkrebs: Darmkrebs ist wie kaum ein anderer Tumor früh zu erkennen und damit heilbar. Die Wirksamkeit der Früherkennungsprogramme ist wissenschaftlich hinlänglich bewiesen und die Früherkennungsmaßnahmen sind kosteneffizient. Im Bezirk Oberpullendorf, Österreich (Hr. OA Dr. Mach) konnte durch die Einführung von Vorsorgemaßnahmen ein deutlicher Shift Richtung früherer Stadien des Kolonkarzinoms verzeichnet werden. Siehe > Studieninformation > Selbsthilfegruppe Darmkrebs Das Kolonkarzinom Grundsätzlich muss betont werden, dass alle Symptome, die auf das Vorliegen eines kolorektalen Karzinoms (CRC) schließen lassen, Spätzeichen sind. Neben wechselnden Stuhlgewohnheiten Gewichtsverlust Symptomen eines inkompletten Darmverschlusses ist das wichtigste Verdachtssymptom die peranale Blutung Wird eine Blutung aufgefunden, so sollte unverzüglich eine Koloskopie durchgeführt werden. Dabei ist eine vorhandene, vom Patienten mit freiem Auge gesichtete Blutung nicht nochmals mit einem so genannten Blut-im-Stuhl-Test zu verifzieren. Ebenso sollte ein einmal positives Testergebnis nicht durch weitere Tests überprüft werden. Gerade beim immunologischen Test ist der Nachweis von humanem Hämoglobin durch ein positives Testresultat als sicher anzusehen und endoskopisch abzuklären. Vorsorgeprogramme: Das Kolonkarzinom eignet sich in modellhafter Weise für die Vorsorgeprogramme. In mehr als 95 % stellen Schleimhautadenome (Polypen) identifizierbare, noch nicht maligne entartete Vorläuferläsionen dar, die – sofern rechtzeitig entdeckt – mittels Koloskopie abgetragen werden können. Dies macht die Durchführung von engmaschigen und konsequenten Bevölkerungsscreenings als Präventionsmaßnahme bedeutungsvoll. Viele Initiatoren engagieren sich für eine aktive Teilnahme der Bevölkerung, wie bereits bei der österreichischen Studie: "Burgenland gegen Dickdarmkrebs" (OA Dr. Karl Mach, A.ö.Krankenhaus Oberpullendorf). Als Anstoß dafür, dass die Bevölkerung aktiv teilnimmt, haben sich einige Institutionen dafür engagiert, wie zum Beispiel Stadt Baden bei Wien A.ö. Krankenhaus Oberpullendorf Gemeinde Wörschach (Bezirk Liezen) Gemeinde Hollenthon (Bezirk Wr. Neustadt) Eine sehr wertvolle Aktion ist die Einführung eines Darmkrebsmonats, um mit Hilfe von Aufklärungkampagnen und Firmenaktionen die Bevölkerung über Früherkennungsmaßnahmen zu informieren. Epidemiologie: Österreich: Das Kolonkarzinom stellt in Österreich sowohl bei Frauen als auch bei Männern die zweithäufigste Krebstodesursache dar. Bei den Männern wird das Kolorektalkarzinom nur durch die Sterblichkeit an Lungenkarzinom, bei den Frauen durch die Mortalität an Brustkrebs übertroffen. Pro Jahr erkranken ca. 5 000 Menschen an einem kolorektalen Karzinom, insgesamt ist jeder 17. Österreicher davon betroffen. Etwa 50 % der Erkrankten sterben an diesem Tumor. Mit diesen Werten liegt Österreich im EU-Schnitt leider im oberen Drittel. In Österreich ist dabei ein deutliches Ost-West-Gefälle zu verzeichnen: Im Osten sterben rund 34, im Westen rund 26 pro 100 000 Einwohner an Darmkrebs. Deutschland: Mit etwa 50.000 Neuerkrankungen und 30.000 Todesfällen pro Jahr allein in Deutschland sind kolorektale Karzinome die zweithäufigste Todesursache bei bösartigen Tumoren. In Deutschland nutzen derzeit nur 15 Prozent der Männer und 28 Prozent der Frauen die Chance, durch Früherkennung gesund zu bleiben.

Preis: 36.34 € | Versand*: 0.00 €
Darmkrebs Vermeiden  Kartoniert (TB)
Darmkrebs Vermeiden Kartoniert (TB)

-Kann Darmkrebs verhindert werden? Nicht immer. Doch jeder kann seine Risiken wesentlich reduzieren. Konkret nennt Professor Dr. Hermann Delbrück die Möglichkeiten.-Welche Vorsorge ist sinnvoll? Der Autor empfiehlt zahlreiche Vorschläge - und rät von anderen ab. Pauschale übertriebene Vorbeugungsmaßnahmen senken die Lebensqualität schützen jedoch nicht. Vorsorge und Früherkennung müssen stärker individualisiert und an die spezifischen Risiken angepasst werden.-Welche Verfahren eignen sich zur Früherkennung? Die Darmspiegelung steht an erster Stelle. Weitere Maßnahmen können teils zielführend und teils entbehrlich sein. Der Autor setzt sich differenziert und kritisch mit gängigen Auffassungen auseinander.-Was ist zu tun bei Krebsverdacht? Der Autor beschreibt erfolgversprechende und warnt vor überflüssigen Untersuchungen.Professor Dr. Hermann Delbrück beantwortet die Fragen allgemeinverständlich und liefert detaillierte Hintergrundinformationen. Seine Wertungen beruhen auf eigenen Erfahrungen mit etwa 1500 Darmkrebs-Patienten und auf internationalen wissenschaftlichen Studien.

Preis: 20.00 € | Versand*: 0.00 €

Was ist Darmkrebs?

Darmkrebs ist eine bösartige Erkrankung, bei der sich Tumore im Dick- oder Enddarm bilden. Es handelt sich um eine der häufigsten...

Darmkrebs ist eine bösartige Erkrankung, bei der sich Tumore im Dick- oder Enddarm bilden. Es handelt sich um eine der häufigsten Krebsarten weltweit. Die Symptome können variieren, aber oft treten Veränderungen im Stuhlgang, Bauchschmerzen und ungewollter Gewichtsverlust auf.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Darmkrebs?

Darmkrebs ist eine bösartige Tumorerkrankung, die im Dick- oder Enddarm entsteht. Es handelt sich um eine der häufigsten Krebserkr...

Darmkrebs ist eine bösartige Tumorerkrankung, die im Dick- oder Enddarm entsteht. Es handelt sich um eine der häufigsten Krebserkrankungen weltweit. Zu den Risikofaktoren zählen unter anderem eine familiäre Vorbelastung, eine ungesunde Ernährung und ein Mangel an körperlicher Aktivität.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie stark blutet Darmkrebs?

Die Stärke des Blutens bei Darmkrebs kann variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Größe und Lage des Tumor...

Die Stärke des Blutens bei Darmkrebs kann variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Größe und Lage des Tumors. In einigen Fällen kann Darmkrebs zu starkem und sichtbarem Blutverlust führen, der sich als helles oder dunkles Blut im Stuhl oder sogar als Blutungen im Darm manifestieren kann. In anderen Fällen kann das Bluten minimal oder nicht vorhanden sein, insbesondere in den frühen Stadien der Erkrankung. Es ist wichtig, jegliche Veränderungen im Stuhlgang oder Blutungen mit einem Arzt zu besprechen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wohin streut der Darmkrebs?

Darmkrebs streut in erster Linie in benachbarte Lymphknoten, die sich in der Nähe des betroffenen Darmabschnitts befinden. Von dor...

Darmkrebs streut in erster Linie in benachbarte Lymphknoten, die sich in der Nähe des betroffenen Darmabschnitts befinden. Von dort aus kann sich der Krebs auch auf andere Organe wie Leber, Lunge oder Bauchfell ausbreiten. Die Streuung von Darmkrebs erfolgt hauptsächlich über das Lymphsystem, aber auch über die Blutgefäße. Die genaue Ausbreitung und Metastasierung hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Stadium des Krebses, der Aggressivität der Tumorzellen und der individuellen Gesundheit des Patienten ab. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind daher entscheidend, um die Ausbreitung von Darmkrebs zu verhindern oder zu kontrollieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Metastasen Leber Lunge Knochen Gehirn Lymphknoten Bauchfell Blutbahn Darmwand Organe

Diagnose Darmkrebs (Schwarz, Gabriela)
Diagnose Darmkrebs (Schwarz, Gabriela)

Diagnose Darmkrebs , Das ist jetzt wichtig. Wie geht es weiter? Alle Chancen nutzen , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20140103, Produktform: Kartoniert, Autoren: Schwarz, Gabriela, Seitenzahl/Blattzahl: 152, Abbildungen: 25 Farbfotos, Fachschema: Darmkrebs~Krebs (Krankheit) / Darmkrebs~Krebs (Krankheit) / Onkologie~Onkologie - Radioonkologie~Gastroenterologie~Medizin / Ratgeber (allgemein)~Heilen - Heiler - Heilung, Fachkategorie: Onkologie~Gastroenterologie~Medizin und Gesundheit: Ratgeber, Sachbuch~Umgang mit Krankheit~Fitness und Ernährung~Komplementäre Therapien, Heilverfahren und Gesundheit, Warengruppe: HC/Gesundheit/Körperpflege/Allgemeines/Lexika, Fachkategorie: Diätetik und Ernährung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Schlütersche Verlag, Verlag: Schlütersche Verlag, Verlag: Schlütersche, Länge: 212, Breite: 156, Höhe: 17, Gewicht: 335, Produktform: Kartoniert, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 19.95 € | Versand*: 0 €
DARMKREBS-FRÜHERKENNUNG immoCARE Test
DARMKREBS-FRÜHERKENNUNG immoCARE Test

Darmkrebs-Früherkennung: immoCARE Test für eine rechtzeitige Diagnose 1 Stück immoCARE ist ein Verfahren, das durch verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen gut belegt ist. In einer vergleichenden Untersuchung handelsüblicher Tests, geht immoCARE als eindeutiger Testsieger hervor. In Bezug auf Sensitivität (Anteil richtig Positiver) und Spezifität (Anteil falsch Positiver) zeigt dieses Testverfahren die günstigsten Eigenschaften. Bezogen auf Karzinome wird hier für immoCARE eine Nachweisgrenze von 91% erreicht. Die neue Generation des immoCARE zeigt ein wesentlich verbessertes Auffinden von Dickdarmkrebs und seinen Vorstufen. Das Testverfahren mit seinen monoklonalen Antikörpern ist spezifisch auf menschliches Blut ausgerichtet. Deshalb entfallen für die Teilnehmer diätetische Einschränkungen. Die Probennahme ist wesentlich angenehmer und hygienischer. In wissenschaftlichen Studien konnte eine signifikante Verbesserung der Auffindungsrate von Tumoren nachgewiesen werden. günstigsten Eigenschaften. Bezogen auf Karzinome wird hier für immoCARE eine Nachweisgrenze von 91% erreicht. Studien: MACH K, LEEB G; Burgenland gegen Dickdarmkrebs; publiziert in Facharzt Innere Medizin 3/2007 DVORAK M, KOCNA P, VANICKOVA Z; Occult fecal blood loss - comparison of immunochemical and biochemical tests; Cas Lek Ces. 2002 Apr 12; 141 (7); 217-9 DAXECKER-HAMP A, MACH K, MICKSCHE M, VUTUS C, WALDHOER T, HEIDINGER G; IS IT POSSIBLE TO NEARLY AVOID CRC BY SPECIAL POPULATION-WIDE SCREENING PROGRAMS USING A NEW IMMUNOLOGICAL FOBT?; Advisory Committee on Cancer Prevention. Position Paper - Recommendations on cancer screening in the European Union. Europian Journal of Cancer 36 (2000); 1473-1478 VOGEL T, DRIEMEL C, HAUSER A, HANSMANN A, LANGE S, JONAS M, MÖSLEIN G; Vergleich verschiedener Stuhltests zur Detektion von Neoplasien des Kolon; Dtsch Med Wochenschr 2005; 130:872-877 HUNDT S, HAUG U, BRENNER H; Comparative Evaluation of Immunochemical Fecal Occult Blood Tests for Colorectal Adenom Detection; Annals of Medicine, 2009, 162 ff; Februar 2009 (Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg) MÖSLEIN G, SCHNEIDER C, THEILMEIER A, ERCKENBRECHT H, NORMANN S, HOFFMANN B; Evaluierung der statistischen Kennwerte verschiedener kommerziell erhältlicher Stuhltests; Dtsch Med Wochenschr 2010 ;135:557-562 Literatur stellen wir gerne auf Anfrage bereit Zum Thema Darmkrebs: Darmkrebs ist wie kaum ein anderer Tumor früh zu erkennen und damit heilbar. Die Wirksamkeit der Früherkennungsprogramme ist wissenschaftlich hinlänglich bewiesen und die Früherkennungsmaßnahmen sind kosteneffizient. Im Bezirk Oberpullendorf, Österreich (Hr. OA Dr. Mach) konnte durch die Einführung von Vorsorgemaßnahmen ein deutlicher Shift Richtung früherer Stadien des Kolonkarzinoms verzeichnet werden. Siehe > Studieninformation > Selbsthilfegruppe Darmkrebs Das Kolonkarzinom Grundsätzlich muss betont werden, dass alle Symptome, die auf das Vorliegen eines kolorektalen Karzinoms (CRC) schließen lassen, Spätzeichen sind. Neben wechselnden Stuhlgewohnheiten Gewichtsverlust Symptomen eines inkompletten Darmverschlusses ist das wichtigste Verdachtssymptom die peranale Blutung Wird eine Blutung aufgefunden, so sollte unverzüglich eine Koloskopie durchgeführt werden. Dabei ist eine vorhandene, vom Patienten mit freiem Auge gesichtete Blutung nicht nochmals mit einem so genannten Blut-im-Stuhl-Test zu verifzieren. Ebenso sollte ein einmal positives Testergebnis nicht durch weitere Tests überprüft werden. Gerade beim immunologischen Test ist der Nachweis von humanem Hämoglobin durch ein positives Testresultat als sicher anzusehen und endoskopisch abzuklären. Vorsorgeprogramme: Das Kolonkarzinom eignet sich in modellhafter Weise für die Vorsorgeprogramme. In mehr als 95 % stellen Schleimhautadenome (Polypen) identifizierbare, noch nicht maligne entartete Vorläuferläsionen dar, die – sofern rechtzeitig entdeckt – mittels Koloskopie abgetragen werden können. Dies macht die Durchführung von engmaschigen und konsequenten Bevölkerungsscreenings als Präventionsmaßnahme bedeutungsvoll. Viele Initiatoren engagieren sich für eine aktive Teilnahme der Bevölkerung, wie bereits bei der österreichischen Studie: "Burgenland gegen Dickdarmkrebs" (OA Dr. Karl Mach, A.ö.Krankenhaus Oberpullendorf). Als Anstoß dafür, dass die Bevölkerung aktiv teilnimmt, haben sich einige Institutionen dafür engagiert, wie zum Beispiel Stadt Baden bei Wien A.ö. Krankenhaus Oberpullendorf Gemeinde Wörschach (Bezirk Liezen) Gemeinde Hollenthon (Bezirk Wr. Neustadt) Eine sehr wertvolle Aktion ist die Einführung eines Darmkrebsmonats, um mit Hilfe von Aufklärungkampagnen und Firmenaktionen die Bevölkerung über Früherkennungsmaßnahmen zu informieren. Epidemiologie: Österreich: Das Kolonkarzinom stellt in Österreich sowohl bei Frauen als auch bei Männern die zweithäufigste Krebstodesursache dar. Bei den Männern wird das Kolorektalkarzinom nur durch die Sterblichkeit an Lungenkarzinom, bei den Frauen durch die Mortalität an Brustkrebs übertroffen. Pro Jahr erkranken ca. 5 000 Menschen an einem kolorektalen Karzinom, insgesamt ist jeder 17. Österreicher davon betroffen. Etwa 50 % der Erkrankten sterben an diesem Tumor. Mit diesen Werten liegt Österreich im EU-Schnitt leider im oberen Drittel. In Österreich ist dabei ein deutliches Ost-West-Gefälle zu verzeichnen: Im Osten sterben rund 34, im Westen rund 26 pro 100 000 Einwohner an Darmkrebs. Deutschland: Mit etwa 50.000 Neuerkrankungen und 30.000 Todesfällen pro Jahr allein in Deutschland sind kolorektale Karzinome die zweithäufigste Todesursache bei bösartigen Tumoren. In Deutschland nutzen derzeit nur 15 Prozent der Männer und 28 Prozent der Frauen die Chance, durch Früherkennung gesund zu bleiben.

Preis: 35.98 € | Versand*: 0.00 €
PreventID CC Darmkrebs Selbsttest Stuhl
PreventID CC Darmkrebs Selbsttest Stuhl

PreventID CC Darmkrebs Selbsttest Stuhl

Preis: 9.90 € | Versand*: 4.95 €
Ayari, Jihene: Entzündung und Darmkrebs
Ayari, Jihene: Entzündung und Darmkrebs

Entzündung und Darmkrebs , Krebs und Entzündungen , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 54.90 € | Versand*: 0 €

Wie tödlich ist Darmkrebs?

Wie tödlich ist Darmkrebs? Darmkrebs kann tödlich sein, wenn er nicht frühzeitig erkannt und behandelt wird. Die Überlebensrate hä...

Wie tödlich ist Darmkrebs? Darmkrebs kann tödlich sein, wenn er nicht frühzeitig erkannt und behandelt wird. Die Überlebensrate hängt stark vom Stadium der Erkrankung ab, wobei frühzeitig diagnostizierter Darmkrebs in der Regel gut behandelbar ist. Fortgeschrittener Darmkrebs kann jedoch zu schwerwiegenden Komplikationen führen und die Lebenserwartung deutlich verringern. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, wie z.B. eine Darmspiegelung, können dazu beitragen, Darmkrebs frühzeitig zu erkennen und die Heilungschancen zu verbessern. Es ist daher wichtig, Risikofaktoren zu kennen, auf Symptome zu achten und regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Mortalität Überlebensrate Risikofaktoren Früherkennung Behandlung Metastasen Prognose Prävention Symptome Diagnose

Wie ist Darmkrebs heilbar?

Darmkrebs kann in den meisten Fällen geheilt werden, wenn er frühzeitig erkannt wird. Die Behandlungsmöglichkeiten hängen vom Stad...

Darmkrebs kann in den meisten Fällen geheilt werden, wenn er frühzeitig erkannt wird. Die Behandlungsmöglichkeiten hängen vom Stadium des Krebses ab und können Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie oder eine Kombination dieser Methoden umfassen. In fortgeschrittenen Stadien kann eine Heilung schwieriger sein, aber es gibt immer noch Behandlungsoptionen, um das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und die Lebensqualität zu verbessern. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind entscheidend, um Darmkrebs frühzeitig zu erkennen und die Heilungschancen zu verbessern. Es ist wichtig, mit einem Arzt über individuelle Behandlungsmöglichkeiten und Prognosen zu sprechen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Chirurgie Chemotherapie Bestrahlung Immuntherapie Medikamente Operation Therapie Prognose Nachsorge Prävention

Welche Chemotherapie bei Darmkrebs?

Bei Darmkrebs hängt die Wahl der Chemotherapie von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Stadium des Krebses, dem Gesundheitszustand...

Bei Darmkrebs hängt die Wahl der Chemotherapie von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Stadium des Krebses, dem Gesundheitszustand des Patienten und anderen individuellen Faktoren. Häufig eingesetzte Chemotherapeutika bei Darmkrebs sind Fluoropyrimidine wie 5-Fluorouracil (5-FU) und Capecitabin, Oxaliplatin und Irinotecan. Diese Medikamente können alleine oder in Kombination verwendet werden, je nach dem spezifischen Behandlungsplan des Patienten. Es ist wichtig, dass die Chemotherapie unter der Aufsicht eines Onkologen erfolgt, um die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Behandlung Medikamente Therapie Nebenwirkungen Krebs Tumor Operation Metastasen Chemotherapie Prognose

Kann man Darmkrebs heilen?

Kann man Darmkrebs heilen? Ja, Darmkrebs kann in vielen Fällen geheilt werden, insbesondere wenn er frühzeitig erkannt wird. Die B...

Kann man Darmkrebs heilen? Ja, Darmkrebs kann in vielen Fällen geheilt werden, insbesondere wenn er frühzeitig erkannt wird. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen Operationen, Chemotherapie, Strahlentherapie und gezielte Therapien. Die Prognose hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Stadium des Krebses, dem Gesundheitszustand des Patienten und der Wirksamkeit der Behandlung. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können dazu beitragen, Darmkrebs frühzeitig zu erkennen und die Heilungschancen zu verbessern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Behandlung Therapie Operation Medikamente Chemotherapie Immuntherapie Prognose Vorsorge Nachsorge Genesung.

Darmkrebs (Fischer, Elisabeth~Kührer, Irene)
Darmkrebs (Fischer, Elisabeth~Kührer, Irene)

Darmkrebs , 100 Rezepte für mehr Lebenskraft- Die neuesten Therapien im Überblick Hilfe zur Selbsthilfe , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Erscheinungsjahr: 20180915, Produktform: Kartoniert, Autoren: Fischer, Elisabeth~Kührer, Irene, Seitenzahl/Blattzahl: 127, Abbildungen: 40 farbige Abbildungen, Keyword: Ratgeber für Patienten; Selbsthilfe Krebs; neueste Therapien; Bestsellerautorin, Fachschema: Diät - Diätetik~Kochen / Diät~Medizin / Diät~Schonkost~Medizin / Ratgeber (allgemein)~Allergie / Ernährung, Kochen, Backen, Fachkategorie: Medizin und Gesundheit: Ratgeber, Sachbuch~Kochen: spezielle Diäten, Warengruppe: HC/Ratgeber Gesundheit, Fachkategorie: Diätetik und Ernährung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Kneipp Verlag, Verlag: Kneipp Verlag, Verlag: Kneipp Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG, Länge: 238, Breite: 170, Höhe: 12, Gewicht: 387, Produktform: Kartoniert, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Genre: Sachbuch/Ratgeber, Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 20.00 € | Versand*: 0 €
PreventID CC Darmkrebs Selbsttest Stuhl
PreventID CC Darmkrebs Selbsttest Stuhl

PreventID CC Darmkrebs Selbsttest Stuhl

Preis: 9.40 € | Versand*: 3.95 €
Diagnose Darmkrebs - Gabriela Schwarz  Kartoniert (TB)
Diagnose Darmkrebs - Gabriela Schwarz Kartoniert (TB)

Diagnose Darmkrebs - alles ist plötzlich andersNach der Diagnose Darmkrebs fühlen sich die Betroffenen häufig wütend und ohnmächtig. Die ersten Fragen die vielen durch den Kopf schwirren sind Wieso gerade ich? Was passiert mit meiner Familie? oder Besteht eine Heilungschance?. Die Autorin Gabriela Schwarz hat in diesem Buch alle wichtigen Informationen zur Behandlung von Darmkrebs zusammengetragen: Von den verschiedenen Krebsstadien der Diagnose der Therapie über Nachsorge und familiäre Probleme bis zu einer abgestimmten Ernährung und einem gesunden Lebensstil nach einer Darmkrebsoperation. Für alle die unter einem erhöhten Darmkrebsrisiko leiden gibt es ein hilfreiches Kapitel über Darmkrebs-Prävention. Nach der Lektüre können Patienten ihrem Arzt gezielte Fragen zu ihrer Erkrankung sowie zu Therapien und Nachsorge stellen.Aus dem Inhalt:- Was Sie über Darmkrebs wissen müssen- Früherkennung verringert das Risiko- Möglichkeiten der Behandlung- Die Zeit der Nachbetreuung- Der Weg zurück ins Leben- Gesunde Ernährung für Darmkrebspatienten

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Preventid Cc (darmkrebs Selbsttest) 1 ST
Preventid Cc (darmkrebs Selbsttest) 1 ST

Produkteigenschaften: PreventID CC Zur Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs. Produktbeschreibung: Der immunologische Okkultbluttest PreventID CC ist ein Schnelltest zur Eigenanwendung zum qualitativen Nachweis von humanem Okkultblut in Stuhl. Darmkrebs ist laut WHO mit etwa 1,9 Millionen neu Erkrankten im Jahr 2020 die dritthäufigste Krebsart weltweit. Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr rund 61.000 Menschen von denen Jahr für Jahr fast 25.000 Erkrankte sterben. Der Großteil dieser Todesfälle wäre bei entsprechender Vorsorge zu verhindern, denn frühzeitig erkannter Darmkrebs ist fast immer heilbar! Bitte beachten Sie, dass Selbsttests, so wie alle diagnostischen Tests, nur einen Teil einer Diagnose darstellen und nicht das persönliche Gespräch mit ärztlichem Fachpersonal ersetzen können. Wir empfehlen Ihnen bei Unsicherheiten, Fragen und besonders bei einem positiven Testergebnis ärztlichen Rat einzuholen. Das Produkt auf einen Blick: Große Zuverlässigkeit durch höchste Spezifität. Keine Diät vor der Anwendung notwendig. Gewohnte Medikamente können weiter eingenommen werden. Testergebnisse liegen nach wenigen Minuten vor. Einleitung: Darmkrebs entwickelt sich meist über Jahre hinweg aus zunächst gutartigen Geschwülsten an der Darminnenwand, den Polypen. Nicht jeder Polyp entwickelt sich zu einem bösartigen Tumor, doch sollten solche Geschwülste bei ihrer Entdeckung vorsichtshalber entfernt werden. Polypen können ohne invasiven Eingriff frühzeitig entdeckt werden, da sie zeitweise bluten und dieses Blut im Stuhl nachgewiesen werden kann. Herkömmlichen Guajak-Farbstoff Tests fehlt es zum zuverlässigen Nachweis dieses okkulten Bluts in Stuhl an Sensitivität und Spezifität. Auch bedarf es stets der Einhaltung einer strikten Diät vor der Testdurchführung. Der PreventID CC hingegen erlaubt die Detektion von okkultem Blut bereits in viel geringeren Mengen, als dies mit den Guajak-Tests möglich ist. Zudem ist die Spezifität des PreventID CC unabhängig vonNahrungsbestandteilen, d.h. es sind keine Einschränkungen bezüglich der Ernährung an den Tagen vor der Probennahme erforderlich. Auch ist das mit PreventID CC erzielte Ergebnis im Vergleich zur Guajak-Farbstoffmethode einfacher zu interpretieren. Testprinzip: Der Test basiert auf einem Sandwich-Immunoassay, dessen einzigartige Kombination von monoklonalen Antikörpern den selektiven Nachweis von Blutspuren in Stuhlproben erlaubt. So kann humanes Okkultblut mit sehr hoher Sensitivität nachgewiesen werden. Während der Testdurchführung reagiert das in der Probe enthaltene Hämoglobin mit spezifischen Anti-Hämoglobin-Antikörpern, welche an Goldpartikel gebunden sind. Dieser Mix wandert (durch Kapillarkräfte) auf einer Membran und erreicht schließlich die Testzone, in welcher wiederum Anti-Hämoglobin-Antikörper auf einer Bande gebunden vorliegen. An dieser (Test-)Bande werden die mit den gold-markierten Antikörpern beladenen Hämoglobin-Moleküle festgehalten und verursachen dadurch eine dunkel-violette Farbe (positives Testergebnis). Die Kontrollbande (C) ist mit Anti-IgG-Antikörpern beladen und erkennt die überschüssigen Anti-Hämoglobin-Antikörper (mit Goldpartikel) und hält sie fest. Diese Kontrollbande (C) weist so nach, dass der Probenauftrag und die Probenwanderung über die Testzone hinweg korrekt erfolgt und dadurch das erzielte Testergebnis verwertbar ist. Testcharakteristika: Analytische Sensitivität: 50 ng/ml - der Test weist okkultes Blut ab 50 ng/ml nach. Analytische Spezifität: Folgende Organismen und Substanzen (z. B. Bakterien, Pilze, Medikamente, Nahrungsmittel, Nahrungsmittel-Zusätze) wurden den Proben zugesetzt, mit dem PreventID CC getestet und zeigten keinerlei Kreuzreaktionen oder Interferenzen mit dem Test: Acinetobacter calcoaceticus, Proteus vulgaris, Salmonella typhi, Acinetobacter spp, Staphylococcus aureus, Candida albicans, Neisseria gonorrhae, Escherichia coli, Neisseria catarrhalis, Gardnerella vaginalis, Neisseria Meningitis, Streptococcus faecalis, Neisseria lactamica, Streptococcus faecium, Pseudomonas aeruginosa, Trichomonas vaginalis Hämoglobine aus Rind, Fisch, Hühnchen, Pferd oder Schaf Brokkoli, Melone, Meerrettich, Blumenkohl, Vitamin C, Eisen Acetaminophen, Acetylsalicylsäure, Ascorbinsäure, Atropin, Bilirubin, Koffein, Penicillin, Natrium- und Lithiumheparin. Der Test wird erst durch Hämoglobin-Konzentrationen über 100.000 ng/ml gestört, d. h. zeigt dann falsch negative Ergebnisse an. Im Vergleich mit der Koloskopie beträgt die klinische Sensitivität 75% (das bedeutet, positive Proben werden als positiv erkannt), die klinische Spezifität 99% (das bedeutet, negative Proben werden als negativ erkannt). Testzubehör: 1 Testkassette in Verpackung TEST (Päckchen mit Trocknungsmittel in Verpackung nicht für Test erforderlich) 1 Probensammelröhrchen inkl. Pufferlösung und Probensammelstab TUBE 1 Pap

Preis: 10.12 € | Versand*: 4.70 €

Was löst Darmkrebs aus?

Darmkrebs entsteht in der Regel aus einer Ansammlung von genetischen Veränderungen in den Zellen des Darms, die zu unkontrollierte...

Darmkrebs entsteht in der Regel aus einer Ansammlung von genetischen Veränderungen in den Zellen des Darms, die zu unkontrolliertem Zellwachstum führen. Risikofaktoren für die Entstehung von Darmkrebs sind unter anderem eine familiäre Veranlagung, eine ungesunde Ernährung mit wenig Ballaststoffen und viel rotem Fleisch, Übergewicht, Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum und Bewegungsmangel. Zudem spielen auch das Alter und bestimmte Darmerkrankungen wie chronisch-entzündliche Darmerkrankungen eine Rolle bei der Entstehung von Darmkrebs. Es ist wichtig, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen, um Darmkrebs frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ursachen Genetik Ernährung Alter Umwelt Bewegung Rauchen Alkohol Entzündungen Stress

Wie verläuft Darmkrebs unbehandelt?

Wie verläuft Darmkrebs unbehandelt?

Wie verläuft Darmkrebs unbehandelt?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Darm Krebs Unbehandelt Prognose Symptome Diagnose Behandlung Therapie Mortalität

Welche Tumormarker bei Darmkrebs?

Welche Tumormarker bei Darmkrebs sind relevant für die Diagnose und Verlaufskontrolle der Erkrankung? Gibt es spezifische Marker w...

Welche Tumormarker bei Darmkrebs sind relevant für die Diagnose und Verlaufskontrolle der Erkrankung? Gibt es spezifische Marker wie CEA (karzinoembryonales Antigen) oder CA 19-9, die bei Darmkrebs besonders aussagekräftig sind? Welche Rolle spielen diese Marker bei der Früherkennung, Therapieüberwachung und Prognose von Darmkrebspatienten? Sind diese Marker auch für die Bestimmung des Therapieerfolgs und mögliche Rückfälle wichtig? Inwiefern können Tumormarker bei Darmkrebs dazu beitragen, die Behandlung individuell anzupassen und die Patientenversorgung zu verbessern?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: CA 19-9 CYFRA 21-1 SCCA MUC1 EGFRvIII HER2/neu PSA PSMA VEGF

Welche Klinik bei Darmkrebs?

Bei der Wahl einer Klinik für die Behandlung von Darmkrebs ist es wichtig, eine Einrichtung zu wählen, die über Erfahrung und Expe...

Bei der Wahl einer Klinik für die Behandlung von Darmkrebs ist es wichtig, eine Einrichtung zu wählen, die über Erfahrung und Expertise in der Behandlung dieser spezifischen Krebsart verfügt. Es ist ratsam, nach Kliniken zu suchen, die über ein multidisziplinäres Team von Spezialisten verfügen, darunter Onkologen, Chirurgen, Radiologen und Pathologen. Zudem sollte die Klinik über modernste Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten sowie eine gute Nachsorge verfügen. Es kann auch hilfreich sein, sich über die Erfolgsraten der Klinik bei der Behandlung von Darmkrebs zu informieren und gegebenenfalls Erfahrungsberichte von anderen Patienten zu lesen. Letztendlich ist es wichtig, eine Klinik zu wählen, in der man sich gut aufgehoben und verstanden fühlt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Chirurgie Chemotherapie Radiotherapie Immuntherapie Operationsroom Intensivstation Rehabilitation Palliativmedizin Krankengelder

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.